Kick Off Treffen Erasmus+ in Österreich

Sehr gespannt sind Schüler und Lehrkräfte unserer Schule nach Wolfsberg in Österreich zum ersten Treffen des neuen Erasmus+ Projekts aufgebrochen. In Wolfsberg wurden wir im kalten, sonnigen Kärnten sehr herzlich begrüßt und sofort entstand ein lebendiger Austausch der Schüler und Lehrer aus 6 Ländern (Deutschland, Türkei, Kroatien, Rumänien, Norwegen und Österreich).

In der Woche stand die Projektarbeit im Vordergrund und die Schüler beschäftigten sich mit der Arbeitssituation in Österreich, lernten das Ausbildungssystem und die Schule kennen. Beim Vergleich der Schulen fielen den Schülern sehr viele Unterschiede auf, die sie in einer Präsentation vortrugen. Die Schüler setzten sich in einem Weltkaffee mit der Planung des dreijährigen Projekts auseinander und diskutierten wie sie am besten auf eine Berufstätigkeit im europäischen Ausland vorbereitet werden können.

Drei Besuche internationaler Firmen (Mercure Hotel, Papierfabrik Mondi und die Metallbaufabrik Kresta Industries) ermöglichten den Schülern Einblicke in die österreichische Berufswelt zu erlangen und Fragen über Arbeitsmöglichkeiten an leitende Angestellte zu stellen.

Neben der Projektarbeit hatten Lehrer und Schüler Zeit, sich kennenzulernen und Freundschaften aufzubauen. Der Besuch der Stadt Graz und die Wanderung auf der sonnigen Koralpe machten allen besonders Spaß. Die Schüler sagten, dass sie ihrem Leben noch nie so viel Englisch gesprochen haben und viel über Arbeitsmöglichkeiten in Europa gelernt haben. Beim Abschlussabend mit traditionellem Essen, Musik und Tanz flossen viele Tränen und alle freuen sich sehr auf ein Wiedersehen in Norwegen.