Bienvenue à Paris – Besuch der Partnerschule in Paris

Am 13.05.2019 war es soweit. 10 Schülerinnen und Schüler aus der gymnasialen Oberstufe trafen sich am Kölner Bahnhof, um mit dem Thalys die Reise nach Paris anzutreten. Begleitet wurden sie von den Lehrerinnen Beate Liedtke und Martina Volkwein. Das Thema der Fahrt war es, Auszubildende der französischen Partnerschule CFA Stephenson und damit verknüpft deren Ausbildungsinhalte und Berufsbilder kennen zu lernen. Möglich wurde diese Fahrt nur mit Hilfe der finanziellen Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerkes und unserer Schule.

Nach der Ankunft in Paris wurde die Unterkunft bezogen und alle hatten erst einmal Zeit, sich mit der Umgebung vertraut zu machen. Die ersten beiden Tage waren den Sehenswürdigkeiten von Paris gewidmet und das glücklicherweise bei strahlendem Wetter.

Der gesamte dritte Tag war für den Besuch der Partnerschule reserviert. Er war ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler waren gut vorbereitet. Nach einer kurzen Vorstellung der französischen Schule durch den für die internationalen Kontakte zuständigen Lehrer M. Laurent Datiche, lernten die Schülerinnen und Schüler eine Gruppe französischer Auszubildenden kennen. Mittels eines vorbereiteten Fragebogens wurden die Auszubildenden interviewt und es fand ein reger Austausch zwischen den Schülern statt. Anschließend hatten die deutschen Schülerinnen und Schüler – nach einer gemeinsamen Mittagspause – die Gelegenheit im Unterricht zu hospitieren und sich ein Bild vom schulischen Alltag in Frankreich zu machen. Am späten Nachmittag blieb noch Zeit für einen Ausflug nach Montmartre.

Insgesamt war es eine gelungene Fahrt. Die Schülerinnen und Schüler hatten vielfältige Möglichkeiten, ihre Französisch-Kenntnisse anzuwenden, sich im Großstadt-Dschungel zurechtzufinden und Zeit, die Stadt kennen zu lernen.