SoR im Rahmen des SV Tages

Das sagen die TeilnehmerInnen...

Heute, am 17.11.2020, haben wir uns im Jugendkulturhaus Passwort Cultra in Brühl getroffen, um unter anderem am Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu arbeiten.

Wir – das sind die gewählten VertreterInnen aller SchülerInnendes Karl-Schiller-Berufskollegs – haben uns für unsere MitschülerInnen eingesetzt. Wir sind dabei auf möglichst viele Themen in Bezug auf Rassismus eingegangen und wir finden, dass der Begriff Rassismus breiter gefasst werden muss.

Daher haben wir uns intensiv mit dem Phänomen der Diskriminierung auseinandergesetzt. Unser Ziel ist es, unsere MitschülerInnen über Rassismus und Diskriminierung aufzuklären und sie davor zu schützen. Wir vertreten die Ansicht, dass man keine Veränderungen herbeiführen kann, wenn man nicht miteinander redet.

Uns ist der Austausch über die Themen Rassismus und Diskriminierung wichtig. Durch unsere heute geleistete Arbeit soll die Kommunikation aller an der Schule beteiligten Akteure und Akteurinnen angeregt werden. Wir wollen unsere Erarbeitungen für alle zugänglich und sichtbar machen, damit wir alle für rassistische Entwicklungen sensibilisiert werden und uns aktiv dagegen positionieren können. Daher stellen wir auch auf unserer Homepage unsere Ergebnisse des heutigen SV-Tages dar, sodass auch Externe sich über uns informiert fühlen.

Uns liegt es am Herzen, für euch und für Sie Ansprechpartner in Fragen von Rassismus und Diskriminierung zu sein.

Die SchülerInnenvertretung des Karl-Schiller-Berufskollegs